Vor der Geburt

Vor der Geburt

In der Schwangerschaft berate ich und gebe Hilfe

  • bei Fragen zur Ernährung und Lebensweise
  • bei Schwangerschaftsbeschwerden (z.B. bei Übelkeit oder vorzeitigen Wehen)
  • bei Risikoschwangerschaft (begleitend zur ärztlichen Betreuung)

Natürlich können Sie sich auch bei ganz normaler Schwangerschaft von Vorsorge bis zu Geburtsvorbereitung für die Betreuung durch eine Hebamme entscheiden:

Vorsorgeuntersuchung in der Schwangerschaft

Die schwangerschaftsbegleitenden Untersuchungen können laut Mutterschaftsrichtlinien sowohl vom Arzt als auch von der Hebamme durchgeführt werden.
Diese finden bei einer unauffällig verlaufenden Schwangerschaft anfangs im vierwöchigen Abstand, später im zweiwöchigen Abstand statt und sind Krankenkassenleistungen (Chipkarte nicht vergessen!).

Hilfe bei Beschwerden

Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit. Durch das Wachsen der gesamten Leibesfrucht können aber dennoch leichte Beschwerden auftreten („Schwangerschaftszipperlein“), die ich gerne versuchen kann zu lindern.

Über die Wahl des richtigen Hilfmittels entscheide ich gemeinsam mit der Schwangeren:
Akupunktur, Homöopatie, Fußreflexzonenmassage oder Kinesiotaping.

Telefonischer Rat

Dringende Fragen und Probleme kläre ich auch gerne telefonisch mit Ihnen.

Sie erreichen mich während meiner Telefon-Sprechstunde
werktags von 8–9 Uhr
unter Tel. 0 36 43-4685444

Bitte berücksichtigen Sie, dass ich die Telefon-Sprechstunde erst nach einem persönlichen Gespräch in meiner Praxis anbieten kann.

Geburtsvorbereitung

Im Rahmen eines Geburtsvorbereitungskurses informiere ich über Schwangerschaft und Geburt.
Besprochen werden aktuelle Schwangerschaftsveränderungen, die fortlaufende Kindsentwicklung, Atemtechnik und mögliche Geburtspositionen. Neben dem Weitergeben meines Hebammen-Wissens bleibt genug Raum für den Austausch der Schwangeren untereinander.
Vorbereitend wagen wir einen Ausblick ins Wochenbett.

Hier finden Sie die aktuellen Kurs-Termine.